Publikationen aus dem GDI Umfeld

Hier finden Sie eine Sammlung praktischer Handbücher, Leitfäden und Videoclips in denen sowohl der theoretische Aufbau von Diensten beschrieben, die Praxis bezogene Umsetzung gezeigt als auch die Grundsätze einer Geodateninfrastruktur (INSPIRE) erklärt werden.

Die vorliegenden Dokumente sind Werke der jeweils zuständigen Stellen für die GDI anderer Bundesländer. Die in den Dokumenten enthaltenen Beispiele beziehen sich teilweise auf länderspezifische Darstellungen, welche auf Baden-Württembergische Verhältnisse übertragbar sind.

Gerne können Sie beim weiteren Aufbau dieser Liste unterstützend mitwirken. Dazu senden Sie Vorschläge an folgende E-Mail-Adresse KomZ-GDI@lgl.bwl.de, das Kompetenzzentrum GDI im LGL prüft diese dann und erweitert die Liste gegebenenfalls.

Downloaddienste – WebFeatureService (WFS)

  1. Leitfaden zum Einrichten eines WebFeatureService

Geodateninfrastruktur - verstehen und anwenden

Worum geht es bei der Geodateninfrastruktur? Unser tägliches Zusammenleben in der Gesellschaft ist ohne raumbezogene Informationen nicht mehr denkbar. Der Artikel „Geodateninfrastruktur - verstehen und anwenden" beschreibt den begonnenen Aufbau, den Inhalt und die Rahmenbedingungen der Geodateninfrastruktur und erläutert ihre Funktionsweise an einem konkreten Anwendungsfall.

Informationsbroschüre INSPIRE-GMES - Grundlagen, Status, Projektberichte, 7. Auflage

Der "Runder Tisch GIS e.V." gibt eine Informationsbroschüre zum Thema INSPIRE (Infrastructure for Spatial Information in the European Community) heraus, in dem Grundlagen, Beispiele und Testergebnisse in leicht verständlicher Form zusammengefasst sind. In die Broschüre sind Erfahrungen aus der Praxis und aus länderübergreifenden Forschungsvorhaben, z. B. zur semantischen Datenmodelltransformation an Beispiel der Bodenseeregion, eingeflossen.

Verfasser der Broschüre sind Mitarbeiter der Technischen Universität München. Verschiedene Experten von GDI-Koordinierungsstellen sowie von GIS-Dienstleistern haben mitgewirkt.

Die Broschüre richtet sich an Entscheidungsträger und Mitarbeiter in Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die von der INSPIRE-Umsetzung betroffen sind.