Profile:

Profil 1: Basisinformationen
Profil 2: Alle Informationen
Index

Informationen zum Metadatensatz

bc9c43a3-2ef1-47b1-4fcf-890b71b36659
Deutsch
utf8
2016-06-15

Angaben zur Metadatenspezifikation

ISO 19115:2003 (GDI-BW)
1.2

Identifikation der Geodaten

Bezeichnung der Geodaten

Deutsche Grundkarte 1:5 000
DGK5

Einordnung der Geoinformationsressource

Geodatensatz

Identifikator

http://www.lgl-bw.de/7e512d69-10ae-11e3-8ffd-0800200c9a66

Inhaltsbeschreibung der Geodaten

Beschreibung

Die Deutsche Grundkarte 1:5000 ist ein amtliches topographisches Kartenwerk. Sie stellt die Erdoberfläche ohne maßstabsbedingte Generalisierungen mit allen wesentlichen Einzelheiten geometrisch exakt dar. Zusätzlich sind die Katastergrenzen und Höhenlinien dargestellt. Sie ist nur im ehemals badischen Landesteil für ca. 90 % der Fläche verfügbar. Der Kartenbestand wird seit 1997 nicht mehr fortgeführt.
historisches Archiv

Vorschaugrafik

http://www.geoportal-bw.de/geoportal/opencms/galleries/preview/preview_bc9c43a3-2ef1-47b1-4fcf-890b71b36659.png

Basisinformationen zu den Geodaten

Deutsch
utf8

Kategorisierung der Geodaten

Kategorisierung nach Themen

Grenzen
Höhenangaben
Oberflächenbeschreibung
Binnengewässer
Ortsangaben
Planungsunterlagen, Kataster
Bauwerke

Schlüsselwörter für die Suche

Schlüsselworter nach der GDI-BW Themenliste

Höhe
Kataster
Kartographie
Oberflächengewässer
Straße
Verkehr
Geobasisdaten
Topographie

Thesaurus

GDI-BW-Schlüsselwortliste nach dem mehrsprachigen Umwelt-Thesaurus GEMET
GDI-BW-Schlüsselwortliste

Datumsangaben zum Thesaurus

2010-10-14
Aktualisierung

Sonstige Schlüsselworte

AdVMIS

Räumliche Angaben

Horizontales Referenzsystem

EPSG:31467
urn:ogc:def:crs:EPSG

Geographische Ausdehnung

Geografische Ausdehnung über Begrenzungsrechteck

7.20
10.70
47.40
50.00

Zeitliche Angaben

Aktualität der Geodaten

Datumsangaben / Art des Datums

1997-12-31 (Aktualisierung)

Aktualisierung der Geodaten

nicht geplant
Der Datenbestand ist abgeschlossen und wird nicht mehr fortgeführt.

Dokumentation und Visualisierung (Objektarten- und Signaturenkatalog)

Objektartenkatalog

Musterblatt Deutsche Grundkarte 1:5000
n.a.
ja

Aktualität des Objektartenkatalogs

1983-01-01 (Publikation)
n.a.

Datenqualität (Datenstruktur, Auflösung und Herstellungsprozess)

Geltungsbereich der Qualitätsangaben

Geodatensatz

Datenstruktur

Raster Gitter

Räumliche Auflösung

5000

Herkunft der Geodaten

Scan der Einzelblätter der DGK5

Bearbeitungsschritte im Herstellungsprozess

1. Stufe (die Richtlinien dazu erschienen 1922) Verkleinerung der FK15 und Zusammensetzen der jeweils 9 (Teil-) Blätter zu einer DGK5 (2 x 2 km). Das Ergebnis war die Katasterplankarte 1:5000. Auf der Grundlage dieser Katasterplankarte wurden dann im Feld (per Bussolentachymetrie) topographische Elemente aufgenommen. Aufgenommen wurden insbesondere ergänzende Grundrisselemente wie z.B. Wege, Gewässer und Nutzungsarten aber auch Höhen oder Böschungen. 2. Stufe (photogrammetrische Auswertung - ab ca. 1970) Höhenlinien und ergänzende Grundrisselemente (s.o.) wurden, wenn luftsichtbar, photogrammetrisch erfasst. In Waldgebieten erfolgte die Höhenaufnahme weiterhin tachymetrisch. In den luftsichtbaren Gebieten wurde die DGK5 anhand der photogrammetrischen Ergebnisse in der Örtlichkeit erkundet. Zweck dieser Erkundung war vor allem die Klassifizierung des Wege- und Straßennetzes sowie die Erhebung der Nutzungsarten. 3. Stufe (ab ca. 1985 für ca. 20 % der Fläche) Zur Beschleunigung wurden in den Waldgebieten a) die Höhenschichtlinien aus der TK25 übernommen = die Höheninformationen waren damit im Vergleich zu den tachymetrischen Aufnahmen schlechter b) die Waldwege aus der Forstkarte 1:8000 übernommen

Evaluierung / Konformität

Keine Daten enthalten!

Beschränkungen von Zugang und Nutzung

Allgemeine Beschränkungen

Geobasisdaten der Landesvermessung sind durch das Urheberrecht und das Vermessungsgesetz von Baden-Württemberg geschützt. Rechte zur Nutzung und Weiterverwendung der Geobasisdaten vergibt das LGL auf Antrag (Lizenzvertrag erforderlich). Das Entgelt für die Nutzung und Verwendung der Geobasisdaten richtet sich nach den Bestimmungen der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum für die Bereitstellung und Nutzung von Geobasisdaten. Es werden zwei Nutzungsarten unterschieden: interne Nutzung und externe Nutzung. Interne Nutzung ist die Vervielfältigung und Nutzung von Geobasisdaten für den Eigengebrauch einschließlich der Nutzung in internen Informationssystemen des Antragstellers oder Lizenznehmers. Externe Nutzung ist jede Weitergabe von Geobasisinformationen durch den Lizenznehmer an Dritte mit oder ohne deren Veränderung. Weitere Angaben, Bestellung und Auftragsabwicklung sind unter www.lgl-bw.de in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des LGL beschrieben.

Spezielle Beschränkungen

Urheberrecht
Urheberrecht
beschränkt

Vertriebsangaben (Download / Bestellung)

Datenformat, in dem die Geodaten abgegeben werden

TIFF
n/a

Transferoptionen

Zugriff

Offline-Zugriff

CD-ROM

Transferoptionen

Zugriff

Offline-Zugriff

DVD

Transferoptionen

Zugriff

Offline-Zugriff

Online-Verbindung

Transferoptionen

Zugriff

Offline-Zugriff

Ausdruck

Kontaktangaben

Für den Vertrieb verantwortliche Stelle

LGL Baden-Württemberg

Adressangaben

Büchsenstrasse 54
70174
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland
http://www.lgl-bw.de

Kontaktinformationen

Referatsleiter 23, Vertrieb, Marketing, Reproduktion
Referat 23 Vertrieb, Marketing, Reproduktion
Ansprechpartner
07154/9598-310
benutzerservice@lgl.bwl.de

Für die Geodaten verantwortliche Stelle

LGL Baden-Württemberg

Adressangaben

Büchsenstrasse 54
70174
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland
http://www.lgl-bw.de

Kontaktinformationen

Christoph Hermann
Referat 54, Kartographie
Ansprechpartner
07154/9598-310
benutzerservice@lgl.bwl.de

Für die Metadaten verantwortliche Stelle

LGL Baden-Württemberg

Adressangaben

Büchsenstrasse 54
70174
Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland
http://www.lgl-bw.de

Kontaktinformationen

Christoph Hermann
Referat 54, Kartographie
Ansprechpartner
07154/9598-310
benutzerservice@lgl.bwl.de