Zeitplan für die Umsetzung von INSPIRE.

Die INSPIRE-Richtlinie sieht einen stufenweisen Aufbau der Europäischen Geodateninfrastruktur vor. Weitere Information finden Sie hier.

Technischer Leitfaden (Technical Guidelines) zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen für Metadaten

Zu den mit der INSPIRE-Metadatenverordnung erlassenen Durchführungsbestimmungen für Metadaten wurde 2007 ein begleitender technischer Leitfaden (Technical Guidelines) mit implementierungsrelevanten Empfehlungen erarbeitet, der die Beziehung zu den internationalen Normen und Standards (ISO 19115 und 19119) herstellt. Die Aktuelle Version 2.0.1 (englisch, PDF-Datei rund 3 MB), mit Stand 2.März 2017, finden Sie hier.

Technischer Leitfaden (Technical Guidelines) für Darstellungsdienste zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen für Netzdienste

Zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen über Netzdienste wurde ein begleitender technischer Leitfaden (Technical Guidelines) mit implementierungsrelevanten Empfehlungen für INSPIRE-Darstellungsdienste (view services) erarbeitet. Diese beziehen sich auf die ISO 19128:2005(E), eine Fortentwicklung der WMS-Spezifikation des Open Geospatial Consortiums (englisch, Stand: 07.11.2011).

Technischer Leitfaden (Technical Guidelines) für Downloaddienste zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen für Netzdienste

Zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen über Netzdienste wurde ein begleitender technischer Leitfaden (Technical Guidelines) mit implementierungsrelevanten Empfehlungen für INSPIRE-Downloaddienste (download services) erarbeitet. Dieser sieht als mögliche Varianten die Bereitstellung über Direktzugriffs-Downloaddienste (WFS 2.0) und über sog. predefined Datasets (Atom-Feed + OpenSearch-Schnittstelle) vor (englisch, Stand: 09.08.2013). Des Weiteren ein begleitender technischen Leitfaden für INSPIRE Downloaddienste mit Web Coverage Service (englisch, Stand 16.12.2016)

Technische Leitfäden (Technical Guidelines) für Datenspezifikationen zu den INSPIRE- Interoperabilitätsverordnung für Daten

Für die Umsetzung der Anforderungen aus der Interoperabilitätsverordnung sind insbesondere die zugehörigen „Technical Guidance“-Dokumente (Datenspezifikationen) relevant, die u. a. die Datenmodelle für die INSPIRE-Themen definieren.
Einen einfachen Zugang zu den Datenspezifikationen bietet die Anwendung "Interactive Data Specifications", die von der Europäischen Kommission bereitgestellt wird.
Hier haben Sie unter anderem die Möglichkeit, die für Ihren Geodatensatz relevanten Themen und Objekte zu ermitteln.

Leitfaden (Guidelines) zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen über harmonisierte Zugangsbedingungen

Zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen über harmonisierte Zugangsbedingungen wurde ein begleitender Leitfaden (Guidelines) mit weitergehenden Hinweisen und Empfehlungen erarbeitet. Darin werden insbesondere auch zwei Lizenzmodelle für die Geodatennutzung durch EU-Institutionen definiert (englisch, Stand: 26.04.2010).

Technischer Leitfaden (Technical Guidelines) für Suchdienste zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen für Netzdienste

Zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen über Netzdienste wurde ein begleitender technischer Leitfaden (Technical Guidelines) mit implementierungsrelevanten Empfehlungen für INSPIRE-Suchdienste (discovery services) erarbeitet. Diese legen die vom Open Geospatial Consortium (OGC) standardisierte Katalogdienstschnittstelle OGC-CSW 2.0.2 im Applikationsprofil ISO 1.0 zu Grunde, definieren aber auch zusätzliche INSPIRE-spezifische Erweiterungen (englisch, Stand 07.11.2011).

Leitfaden (Guidelines) zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen zur Überwachung und Berichterstattung

Zu den INSPIRE-Durchführungsbestimmungen zur Überwachung und Berichterstattung wurde ein begleitender Leitfaden (Guidelines) mit Hinweisen herausgegeben, um zwischen den Mitgliedsstaaten der EU möglichst vergleichbare Ergebnisse zu erreichen (englisch, Stand: 11.12.2009.

INSPIRE-Dokumentenarchiv (englisch)

Das Dokumentenarchiv von INSPIRE enthält Entwürfe der verbindlich werdenden Durchführungsbestimmungen und der unterstützenden Leitfäden (Guidelines) hierzu, technische Berichte und Grundsatzpapiere sowie Sachstandsberichte über die Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie, die von den von der EU-Kommission eingerichteten INSPIRE-Drafting-Teams im Rahmen des Umsetzungsprozesses erarbeitet werden [Link].