Handlungsempfehlung der GDI-DE zur Bereitstellung von Geodaten für INSPIRE

Die Ende November 2021 neu erschienene Handlungsempfehlung richtet sich an die geodatenhaltenden Stellen auf allen Verwaltungsebenen sowie an die Koordinierungsstellen für Geodateninfrastruktur in den Ländern und beim Bund, die den Prozess der Umsetzung der Richtlinie 2007/2/EG zur Schaffung einer Geodateninfrastruktur in der europäischen Gemeinschaft (INSPIRE) begleiten.

Das Dokument finden Sie bei der GDI-DE hier.

Leitpapier zur Erkennung einer INSPIRE-Betroffenheit von Geodaten

Wenn Sie als geodatenhaltende Stelle vor der Frage stehen, ob bei Ihnen vorliegende Geodaten von INSPIRE betroffen sind, kann dieses Leitpapier bei der Entscheidung unterstützen.

Leitpapier  (PDF-Datei, 0,3 MB)

Handlungsempfehlungen INSPIRE-Monitoring 2021

Beim INSPIRE-Monitoring haben die Mitgliedstaaten jeweils Meldung über die der INSPIRE-Richtlinie unterliegenden Geodaten und Geodatendiensten zu erstellen sowie die Werte definierter Indikatoren zur Existenz, Metadatenbeschreibung und Konformität der Daten und Dienste anzugeben. Diese Erhebung wird im Rahmen der Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) bundesweit koordiniert.
Für die geodatenhaltenden Stellen in Baden-Württemberg erfolgt die Koordinierung im Rahmen der Geodateninfrastruktur Baden-Württemberg (GDI-BW). Die zuständige Koordinierungsstelle für Baden-Württemberg ist das Kompetenzzentrum Geodateninfrastruktur im Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung.

Die Europäische Kommission betreibt ein vollständig automatisiertes INSPIRE-Monitoring-Verfahren auf Basis der Metadaten, um den bisherigen manuellen Aufwand beim jährlichen INSPIRE-Monitoring in den Mitgliedstaaten zu vermeiden und gleichzeitig eine höhere Transparenz des Umsetzungsstands herzustellen.

Das Kompetenzzentrumg Geodateninfrastruktur Baden-Württemberg hat Hinweise und Informationen zur Vorgehensweise des INSPIRE-Monitoring 2021 zusammengestellt.

Das Dokument "Handlungsempfehlungen INSPIRE-Monitoring 2021" vom 18.10.2021 finden Sie hier.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang das Dokument "Informationen zu Testwerkzeugen und Angaben zur Konformität von Daten und Diensten für INSPIRE" in der vom 18.10.2021 - welches hier zu finden ist.

Handlungsempfehlungen: Daten-Dienste-Kopplung zur automatischen Verarbeitung im INSPIRE-Monitoring

Die Handlungsempfehlung (Version 1.0 / 08.06.2020) wurde vom Kompetenzzentrum GDI erstellt. Sie enthält notwendige Vorgaben zur verwendeten Daten-Dienste-Kopplung in Metadaten zu Geodatendiensten, welche erfüllt sein muss um insbesondere einer Teilnahme am INSPIRE-Monitoring zu genügen.

Daten-Dienste-Kopplung zur automatischen Verarbeitung im INSPIRE-Monitoring (PDF-Datei, 300 kB)