23.04.2019 - Datenvielfalt in Baden-Württemberg: Flächennutzungspläne - Rechtsstand

In loser Reihenfolge stellen wir Ihnen hier Karten und Anwendungen von Partnern der GDI-BW vor.

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt die erste Stufe der Bauleitplanung dar - die sog. vorbereitende Bauleitplanung (im Gegensatz zu den Bebauungsplänen). In ihm stellt die Gemeinde für das ganze Gemeindegebiet die von ihr beabsichtigte städtebauliche Entwicklung in den Grundzügen dar. Der FNP ist das Scharnier zwischen der überörtlichen Raumordnung und der örtlichen Bebauungsplanung. Die Darstellungen beziehen sich auf die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung für einen langfristigen Zeitraum (i.d.R. 10 bis 15 Jahre). Sie sind ein zentrales Element der Bestandsaufnahme raumrelevanter Planungen des Automatisierten Raumordnungskatasters AROK, das in den Regierungspräsidien geführt wird.

Zu finden ist die Übersicht über folgenden LINK.